Artikel

Dinner for One

30
.
12
.
2020

Vor einem Jahr, am 31. Dezember 2019, wurden in der chinesischen Metropole Wuhan die ersten Corona-Fälle publik. Seitdem hat die Corona-Pandemie die Welt verändert – und aus diesem Grund ist der morgige 31. Dezember 2020 in Deutschland ein ungewohnt stiller Silvestertag inmitten des zweiten Full-Lockdowns. Keine großen Silvester-Partys, keine großartige Böllerei, keine öffentlichen Feuerwerke, keine Megaparty am Brandenburger Tor in Berlin, in manchen Bundesländern sogar öffentliche Ausgangssperren und (nicht wegen Corona, dennoch gesundheitsschädlich) auch kein traditionelles Bleigießen mehr – was bleibt, sind Raclette oder Fondue im Kreise der Familie und natürlich der vergnügliche TV-Klassiker „Dinner for One“.

Was hat der TV-Sketch um den 90. Geburtstag der Miss Sophie (gespielt von May Warden) und ihrem Butler James (gespielt von Freddie Frinton) mit dem deutschen Versicherungswesen zu tun? Mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Dazu später …

Mit „Dinner for One“ tingelte der britische Komiker Freddie Frinton (in Großbritannien vor allem aus der Comedy-Serie „Meet the Wife“ bekannt) bereits ab 1945 mit verschiedenen Partnerinnen durch die Varietés des Britischen Königreichs. Im nordenglischen Seebadeort Blackpool wurden Frinton und Warden von Entertainer Peter Frankenfeld und NDR-Regisseur Heinz Dunkhase fürs deutsche Fernsehen entdeckt. 1963 erfolgte die TV-Aufzeichnung in Hamburg. Als Conférencier führte Heinz Piper (Vater von Tommi Piper („Alf“)) in die Geschichte ein. Ursprünglich war der TV-Sketch gar nicht als Silvester-Unterhaltung geplant. Nachdem er einige Male als Pausenfüller in der ARD und im NDR gesendet worden war, bekam die Sendung neun Jahre nach der ersten Ausstrahlung ihren festen Sendeplatz. Seit dem 31. Dezember 1972 wird „Dinner for One“ zu jedem Jahreswechsel im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Und nun zur Frage, was „Dinner for One“ mit dem deutschen Versicherungswesen zu tun hat? Nein, es geht nicht um die Risikoabsicherung von Butler James, wenn er über das Tigerfell stolpert. Es geht auch nicht um die Gesundheitsvorsorge angesichts der großen Mengen Alkohol (deshalb war die Ausstrahlung des Sketches in Schweden zeitweilig verboten). Sondern es geht um die mögliche Inspiration, die der Autor des Sketches, Lauri Wylie (der sämtliche Rechte an „Dinner for One“ lange vor dem TV-Erfolg an Frinton verkauft hatte), hatte und zugleich um einen Erklärungsversuch, warum ausgerechnet in Großbritannien der Silvester-TV-Klassiker bislang weitgehend unbekannt geblieben ist: Es geht um Herzogin Sophie Karoline Amalie von Sachsen-Gotha-Altenburg. Diese soll ein seltsames Geburtstagsritual begangen haben: Sie feierte im Kreise ihrer vier längst verstorbenen Freunde – des Verlegers Justus Perthes, des Unternehmers Ernst-Wilhelm Arnoldi, des Gymnasialprofessors Johann Georg August Galletti und des Obersts Maximilian Franz Karl Ritter von Gadolla – Geburtstag, wobei diese auf Wunsch der Herzogin stets durch ihren Diener vertreten werden mussten. Wylie arbeitete diese Grundidee eines Geburtstagsessens mit vier längst Verstorbenen womöglich zu seinem Sketch um, den er mit Rücksicht auf das britische Königshaus (das infolge des Ersten Weltkriegs 1917 seinen Namen von Sachsen-Coburg und Gotha in Windsor geändert hatte, und mit seiner deutschen Verwandtschaft nichts mehr zu tun haben wollte) auf einem englischen Landsitz ansiedelte.

Jetzt aber endgültig – was hat das alles mit dem deutschen Versicherungswesen zu tun? Ganz einfach: Im Jahre 1820 wurde in der Stadt Gotha, in der auch Herzogin Sophie Karoline Amalie von Sachsen-Gotha-Altenburg (also das mögliche Vorbild für „Dinner for One“ residierte, mit der ersten Versicherung das deutsche Versicherungswesen begründet. Und mehr noch: Einer der verstorbenen Freunde der Herzogin, bei Ihren Geburtstagen stets „zugegen“, der Unternehmer Ernst-Wilhelm Arnoldi, war der Begründer dieser Versicherung und gilt bis heute als „Vater des deutschen Versicherungswesens“.

So gesehen: Wenn Sie an Silvester „Dinner for One“ im TV schauen, denken Sie daran: Das deutsche Versicherungswesen und damit in gewisser Weise auch die pisa Versicherungsmakler GmbH als unabhängiger Fachversicherungsmakler für Architekten, Beratende Ingenieure und andere Berufsgruppen der Bauplanungsbranche sitzt mit am Tisch, wenn Miss Sophieihren 90. Geburtstag feiert und Butler James über das Tigerfell stolpert. Die aktuellen Sendetermine im Überblick: https://www.swp.de/unterhaltung/tv/dinner-for-one-2020-sendetermine-tv-sendermediathek-wann-kommt-wann-laeuft-dinner-for-one-gaeste-gerichte-schauspieler-dialekte-54100937.html

Die pisa Versicherungsmakler GmbH wünscht Ihnen viel Spaß bei "Dinner for One" und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Wie können wir Sie beraten?
Hotline
Online-Beratung
Kontaktanfrage
Hotline
Wir freuen uns auf Ihren Anfruf
+49 (0) 8192 27699 00
+49 (0) 8192 27699 00
für Sie erreichbar
Mo-Do 8-17 Uhr, Fr 8-15 Uhr
Online-Beratung
Buchen Sie online einen für Sie passenden Termin
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht
Ich habe die Daten­schutz­erklärung zur Kenntnis genom­men.
Vielen Dank! Ihre Kontaktanfrage wurde von uns empfangen!
Oh nein! Irgendwas ist schiefgelaufen. Probieren Sie es bitte noch einmal!
Kontakt
Weitere Artikel