+49 (0) 8192 27699 00

Cyber Risk Versicherung

Neue Technik – neue Risiken
Versichert u. a. gegen
  • Mailbomben
  • Datenmissbrauch
  • Digitale Erpressung
Weitere Absicherungen

Cybercrime, also durchs Internet oder Netzwerke begangene Straftaten, sind längst fester, bedauerlicher Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Die Facetten der Cyberkriminalität sind inzwischen sehr vielseitig und reichen vom Datendiebstahl bis hin zur digitalen Erpressung. Die Medien berichten inzwischen regelmäßig von Fällen, bei denen große Konzerne gehackt wurden – aber auch kleine und mittelständische Firmen sind beliebte Ziele für Angriffe, da Datenmaterial hier im Regelfall schlechter oder gar nicht geschützt ist. Die finanziellen Folgen eines solchen Angriffs können schnell in die Zehntausende gehen. Eine Cyber Risk Versicherung kann Sie hier effektiv schützen – denn Cybercrime kann jeden treffen!

Darum ist eine Cyber Risk Versicherung so wichtig – Schaden­beispiele aus der Praxis

Ein Callcenter wickelt u.a. für eine Direktbank die Kunden-, Telefon- und Mail-Hotline ab (First-Level). Ein Kunde der Bank startet aus Ärger über eine Anlageempfehlung eine Mailbombe, die aber natürlich beim Callcenter „einschlägt“ und die Mailkommunikation dort lahmlegt. Es vergehen zwei Tage, in denen keinerlei Mails beantwortet werden können. Es entstehen Kosten für die Untersuchung und Überstunden der Belegschaft zur Aufarbeitung des Rückstands.

Ein Architekt erarbeitet und teilt seine Projektskizzen in einem Online Ordner. Dieser wird angegriffen und ist nicht mehr verfügbar. Er und seine Kunden/Partner können nicht mehr darauf zugreifen.

Der Mitarbeiter eines Ingenieurbüros verliert seinen unverschlüsselten Laptop mit sensiblen Kundendaten in der Bahn. Gemäß Bundesdatenschutzgesetz müssen nun alle betroffenen Kunden über den Verlust informiert werden.

Ein Auszubildender einer Werbeagentur nutzt seine Mittagspause dazu, im Betrieb einen Film herunterzuladen. Diesen legt er auf dem Firmenserver ab, wo ihn sich auch zwei Kollegen kopieren. Die Datei war mit einem Virus versehen, der beim Aufruf des Films die Computer befällt und sich über das Firmennetzwerk verbreitet. Der Virus löscht eine ganze Reihe von Dateien unwiederbringlich. Die Arbeit, die in diese Kundenaufträge investiert wurde, ist verloren – trotz angeordneter Überstunden können nicht alle Abgabetermine eingehalten werden. Es entstehen Kosten für die Forensik, technische Optimierung, Schadenersatzforderungen der Kunden, Kunden wandern ab und das Image der Firma hat schweren Schaden genommen.

Diese Kosten sind bei einer Cyber Risk Versicherung u. a. versicherbar

  • Eigenschadendeckung, z. B. Schaden durch Betriebs­unter­brechung, entstandene Kosten durch Wieder­her­stellung von Programmen und Daten, IT-Forensik, Löse­gelder, Vertrags­strafen
  • Support durch Rechts­be­ratung, Krisen­manage­ment, PR-Beratung
  • Drittschadendeckung, z. B. Haftung für Netzwerk & Informations­sicher­heit, Schadens­ersatz­an­sprüche bei Daten­dieb­stahl

Versicherungs­ver­mitt­lung, die überzeugt – Ihr Mehrwert durch uns

Lückenlose Kenntnis der Märkte in der Bau­branche

Unsere umfassende Erfahrung macht uns zu Ihrem idealen Partner.

Neutrale Versicherungs­dienst­leistung aus einer Hand

Dank unserer Unabhängig­keit sind wir an keine Versicherungs­anbieter gebunden – damit wir für Sie genau die richtigen Versicherungs­lösungen finden.

Gute Beitrags­konditionen & bessere Inhalte als bei Standard­produkten

Wir ermöglichen unseren Kunden von pisa-Rahmen­verträgen zu profitieren, welche wir nach intensiven Verhand­lungen mit den Produkt­gebern verein­baren konnten.

Häufig gestellte Fragen 

Was genau kann versichert werden?

Versichert sind – je nach Umfang des Vertrages – u. a. die gerecht­fertigten Haft­pflicht­ansprüche, die aus dem Miss­brauch der Daten entstanden sind, die in Ihrem Betrieb gespeichert waren. Steht die Verpflichtung zum Schaden­ersatz fest, leistet die Versicherung Ent­schädigungs­zahlungen stets bis zur Höhe des entstandenen Schadens, maximal jedoch bis zur Höhe der vertraglich verein­barten Versicherungs­summen. Für einige Risiken gibt es ggf. separat im Vertrag fest­gelegte Versicherungs­summen. Auch Eigen­schäden sind Teil des Versicherungs­schutzes bzw. können mit abgedeckt werden. Die Tarife am deutschen Versicherungs­markt unterscheiden sich teils sehr deutlich in ihren Deckungen.

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Die Höhe der Versicherungssummen sollte am speziellen Risiko Ihres Unter­nehmens aus­gerichtet und in ent­sprechender Höhe vereinbart werden.

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Auch die Berufshaftpflichtversicherung trägt einige Schadenersatzansprüche durch Datenverlust. Für die Haftung aus der beruflichen Tätigkeit bspw. als Architekturbüro ist diese Deckung unumgänglich. Sachschäden an elektronischen Anlagen und Geräten sollten Sie über eine Elektronikversicherung abdecken.

Beratung